Willkommen bei ACO
ACO Computerservice GmbH
Home arrow managed Services arrow ACO-domain arrow .eu-Domains
Montag, 18 Juni 2018
 
 
Hauptmenü
Home
Das ist ACO
Das ist bingo
Downloads und Formulare
Stellenangebote
Login
Systemhaus
ACO-connect
ACO-pbx
ACO-SIPnet
managed Services
Internetanbindung
Datenkommunikation
Hard- & Software
Breitbandausbau
Breitbandausbau
Aktuelle IT News
Pokémon Go: Freundeslisten und Monstertausch kommen

iPhone soll genaue Standortdaten an US-Rettungsleitstellen schicken

Frontex und Eurosur: Mittelmeerüberwachung in Echtzeit mit "Live-Bilddaten"

Playstation 5 und Xbox Scarlett: Next-Gen-Spielkonsolen nicht vor 2020

Musik-Streaming: YouTube Music startet in Deutschland

Stromnetz-Rückkauf bringt Hamburg allmählich Gewinn ? viele Hacker-Angriffe

Harmloser Spaß oder Krankheit? WHO klassifiziert Computerspielsucht

Festnahme des Audi-Chefs: Justiz will Zeugenbeeinflussung verhindern

Qualcomm vs. Apple: Kampf um iPhone-Einfuhrstopp beginnt

Elektroautos: Deutsche Post will Streetscooter bis 2020 selbst bauen

5G-Spezifikation fertig: Bis zu 20 GBit/s und Latenzen unter 1 ms

Europäisches KI-Bündnis: 600 Experten fordern größere Anstrengungen

Progressive Web Apps: Perfecto bietet automatisches Testen in der Cloud

Android-Emulator Andy OS offenbar mit Krypto-Miner verseucht

C++-Compiler zapcc steht jetzt unter Open-Source-Lizenz

Übersicht eu.-Domains Drucken E-Mail
Wenn man als international ausgerichtetes Unternehmen ausländische Märkte erschließen will ist es wichtig, unter einer für den dort ansässigen Kundenstamm leicht verständlichen und einprägsamen Webadresse präsent zu sein. Der Weg, für jeden Staat eine Domain unter der jeweiligen Länderkennung zu registrieren, ist gerade für europa- oder weltweit tätige Unternehmen sowohl finanziell als auch organisatorisch sehr aufwendig.

Gegen die .com-Übermacht

Das ist ein Grund für die übermächtige Stellung von .com-Domains im internationalen Kontext. Unter dieser Top-Level-Domain präsentieren sich insbesondere amerikanische Unternehmen einem globalen Publikum und verzichten oft sogar auf einen Auftritt unter der eigenen .us-Länderdomain. Dieser Weg ist vielen europäischen Unternehmen jedoch verbaut, weil die Wunschadressen unter .com bereits vergeben sind.

.eu – Neues Selbstbewußtsein
eines starken Wirtschaftsraums
Glücklicherweise gibt es durch die Einführung der .biz- und der .info-TLDs seit einigen Jahren attraktive Alternativen zum abgegrasten .com-Namensraum. Mit der Einführung einer eigenen TLD für Europa wird nun jedoch der .com-Domain ein europäisches Pendant entgegengesetzt, das die europäische Identität der Unternehmen erkennbar macht. Ganz gezielt wird damit der Wirtschaftsstandort Europa ins Blickfeld gerückt, während gleichzeitig ein Wettbewerbsvorteil der amerikanischen Unternehmen aufgeholt wird.

Große Bedeutung

Die .eu-Domain wird nicht nur in Europa eine bedeutende Rolle spielen, sondern auch weltweit große Beachtung finden. Sie hat zweifellos das Potential, die wichtigste neue Top-Level-Domain der nächsten zehn Jahre zu werden.
Schon am ersten Tag kletterte die Anzahl der Registrierungen über die Marke von einer Million .eu-Domains. Das hat es zuvor bei noch keiner neuen Top-Level-Domain gegeben!
< zurück
 
Top! Top!